Klinik für Schmerztherapie und Palliativmedizin

Der Wunsch, Schmerzen zu lindern und den Einzelnen gut behütet bis in den Tod zu begleiten, ist so alt wie die Menschheit. Schmerztherapie und Palliativmedizin sind jedoch erst seit einigen Jahren eigenständige wissenschaftliche Bereiche.

Die Schmerzen chronisch-erkrankter Patient:innen sind oft körperlich und zum Beispiel durch Verschleiß und chronische Grunderkrankungen verursacht. Beim genauen Zuhören erfahren wir aber meist auch von persönlichen, beruflichen oder finanziellen Sorgen.

Angesichts der unterschiedlichen Ursachen der Beschwerden bieten unsere fachübergreifenden Teams den Patient:innen vielfältige, individuell angepasste Therapien an. Verschiedene Medikamente, Entspannungsübungen, transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS), Ernährungsberatung, Ergo- und Physiotherapie, naturheilkundliche Ansätze und Hypnose sind Aspekte dieses Behandlungsspektrums.

Gemeinsames Ziel der Therapien sind lösungsorientierte, kleine Schritte. Es klappt oft nicht, vollständig schmerzfrei zu werden. Was uns aber häufig gelingt: den Patientinnen und Patienten Freude am Leben zurückzugeben.

Was ist Schmerz?

Schmerz ist eine natürliche Warnfunktion, die uns darauf hinweisen soll, dass etwas nicht stimmt. Der akute Schmerz hat körperliche Ursachen, z.B. Prellungen, Verbrennungen. Dieser kann meist gut behandelt werden. Aber was ist, wenn der Schmerz länger anhält als erwartet? Was ist, wenn die Ursache nicht zu finden ist? Warum führt die gleiche Ursache bei dem einen Menschen zu mehr und beim anderen zu weniger Schmerzen?

Wir wollen dabei helfen, den Schmerz aus dem Mittelpunkt Ihres Lebens zu verrücken. Dabei verfolgen wir den bio-psycho-sozialen Ansatz: Hier stehen neben der medizinisch-medikamentösen Behandlung auch die Betrachtung und Behandlung aller Lebensbereiche im Fokus, die durch Schmerz beeinflusst werden.

Was sind chronische Schmerzen?

Schmerzen, die länger als 3 – 6 Monate bestehen, werden als chronische Schmerzen bezeichnet. Diese Schmerzen können zum Mittelpunkt des Lebens werden und sämtliche anderen Lebensbereiche negativ beeinflussen. Im weiteren Verlauf kann aus Schonverhalten, abnehmender Leistungsfähigkeit, zunehmender Erschöpfung und sozialem Rückzug eine Abwärtsspirale und weitere Schmerzzunahme entstehen.

Häufige Krankheitsbilder

Häufige Arten und Ursachen für chronische Schmerzen möchten wir Ihnen gerne näher vorstellen:

Unser Behandlungskonzept

Für Ihre interdisziplinäre, multimodale Schmerztherapie arbeitet ein Team aus spezialisierten Schmerzärzten und weiteren Therapeuten Hand in Hand. Wir behandeln Schmerzen nach einem bio-psycho-sozialen Ansatz. Das heißt, wir betrachten und behandeln alle möglichen Ursachen von chronischem Schmerz.

Mehr erfahren

Externer Inhalt - YouTube Video

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Dadurch können personenbezogene Daten an den Drittanbieter übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Deine Gesundheit: Schmerztherapie
In dieser Ausgabe unserer Videoreihe „Deine Gesundheit“ spricht Dr. Jutta Schröder, Chefärztin der Klinik für Schmerztherapie und Palliativmedizin, über die Angebote des EVK für Menschen mit chronischen Schmerzen.

Ihr Weg zu uns

Je nach Art Ihrer Erkrankung bietet sich eine Behandlung in unserer Schmerzambulanz oder in unserer Tagesklinik Schmerztherapie an. Wir legen gemeinsam mit Ihnen die passende Behandlungsform fest, die zu Ihnen und Ihrem Leben passt.

Schmerzambulanz

In der Schmerzambulanz können alle Patienten mit chronischen Schmerzen behandelt werden. Für Kassenpatienten ist dafür eine Überweisung zur Schmerztherapie notwendig, die jeder niedergelassene Arzt ausstellen kann. Die Behandlung ist nur nach vorheriger Terminabsprache möglich. Nach Durchsicht Ihrer Unterlagen erhalten Sie einen Termin für ein ca. 60 minütiges ärztliches Aufnahmegespräch. Die weitere Behandlung erfolgt ambulant.

Tel.: 0209 160-3601
E-Mail: schmerztherapie@evk-ge.de

Tagesklinik Schmerztherapie

Wir bieten eine intensivierte mehrwöchige tagesklinische multimodale Schmerztherapie an (Mo.- bis Fr. 8-16 Uhr). Vor Beginn der Behandlung erfolgt an einem zusätzlichen Termin eine ausführliche ärztliche, psychologische und physiotherapeutische Schmerzdiagnostik. Für die tagesklinische Behandlung wird eine Einweisung eines niedergelassenen Arztes benötigt.

Tel.: 0209 70277071
E-Mail: schmerztherapie-tagesklinik@evk-ge.de

nach oben